Das Memory Projekt: Ungarische visuelle Gedenksammlung in Amerika ist kein herkömmlicher Dokumentarfilm, sondern ein Archiv visueller Gedenksammlungen.
2016 wurde das Archiv mit Unterstützung des Collegium Hungaricums in Berlin mit Interviews aus Deutschland ergänzt (Berlin, Frankfurt, München).
Aus diesen Interviews enstand die Videoinstallation des Memory Projekts Berlin (17. Oktober 2016).

 

Memory Projekt 1956-2016 Deutschland (Berlin, Frankfurt, München) - unter anderem 10 Interviews mit in Deutschland lebenden 1956-ern Ungarn; mit deutschen Untertiteln